Pazzfestival.de

Wie Sie in die klassische Musik einsteigen können: ein Beginner’s Guide

Wie Sie in die klassische Musik einsteigen können: ein Beginner’s Guide

Du willst also die klassische Musik erforschen? Die erste Frage muss lauten: Wo soll man anfangen? Das offensichtlichste an der klassischen Musik ist, dass sie absolut riesig ist. Sie reicht mindestens 500 Jahre zurück und hat sich im vergangenen Jahrhundert von ihrer angestammten Heimat in Europa entfernt, um die ganze Welt zu umfassen.

Ein mittelalterliches Lied über höfische Liebe, eine Beethoven-Sinfonie, ein brandneues Stück für einen Kinderchor und Elektronik gehören zum Begriff “klassische Musik”.

Wenn du versuchst, das ganze Ganze zu schlucken, wirst du dich am Ende desorientiert und mehr als ein wenig krank fühlen. Du musst die Teile finden, die mit dir persönlich sprechen. Es kann sein, dass die russische Musik Sie beflügelt, die ruhige Schönheit der Renaissance-Musik oder die abenteuerlichen, seltsamen Klänge lebender Komponisten. Wenn du die Entdeckung machst, wird es sich wie ein Schicksal anfühlen, als ob die Musik nur darauf wartet, dass du mitkommst.

Während du erkundest, wirst du auf Dinge stoßen, die du einfach nicht magst oder sogar hasst. Das ist in Ordnung. Es gibt keine Verpflichtung, ein Musikstück zu mögen, nur weil es klassisch ist. Die erste und einzige Regel beim Hören klassischer Musik lautet: Sei deinen Gefühlen treu. Überzeuge dich selbst nicht davon, dass dir etwas gefällt, nur weil jemand es zu einem Meisterwerk erklärt hat.

Der erste Schritt besteht darin, die Tür zu finden, die Sie in die Welt der klassischen Musik führt, die Sie dann Schritt für Schritt und in Ihrem eigenen Tempo erkunden können.

Hier ist, wie du diese Tür finden könntest.

1) Holen Sie sich ein ordentliches Soundsystem.

Man braucht kein erstklassiges Soundsystem, aber es gibt eine sinnliche Mischung aus Kraft und Schönheit in der klassischen Musik, die man nur mit einem bestimmten Qualitätsniveau erhält. Sie werden es sicherlich nicht auf Ihr Handy oder Ihre PC-Lautsprecher bekommen. Im Minimum benötigen Sie ein ordentliches Paar Kopfhörer mit guter Ansprache, aber ohne aufgepumpten Bass, wie den Sennheiser HD 598, sowie Lautsprecher für Ihren PC. Für Ratschläge zu diesen und kompletten Soundsystemen wenden Sie sich bitte an eine zuverlässige Quelle wie whathifi.com/best-buys.

2) Hören Sie BBC Radio 3.

Du bist jetzt bereit zu erforschen, und das Eintauchen in Radio 3 ist ein guter erster Schritt. Ich muss zugeben, dass ich hier ein Interesse habe, wie ich es auf Radio 3 darstelle. Aber für die Vielfalt der Musik und für informierte und begeisterte Kommentare ist sie unschlagbar. Außerdem können Sie damit klassische Musik auf so viele verschiedene Arten genießen.

Es gibt die CD-basierten Programme, wie Essential Classics und Afternoon on 3, die sich hervorragend für zufällige Entdeckungen eignen. Radio 3 bietet auch das Live-Musik-Erlebnis, in konzentrierter Form zu Mittag und in einem zweistündigen Konzert am Abend.

Sie können sich auch auf bestimmte Bereiche konzentrieren, wie z.B. Chormusik auf The Choir, ältere Formen der klassischen Musik (vor 1750) auf The Early Music Show und Spitzenmusik auf Hear and Now.

Radio 3 ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, klassische Musik über die Äther zu hören. Wenn Sie sich langweilen, wechseln Sie zum Classic FM. Online gibt es buchstäblich Hunderte von klassischen Musiksendern, die ihre Angebote streamen. Für eine Liste besuchen Sie classicalwebcast.com

3) Folgt euren Begeisterungen.

Halten Sie beim Hören einen Notizblock bereit, um alles aufzuschreiben, was Ihnen ins Ohr fällt. Wenn ein Komponist dein Interesse weckt, folge ihm und suche nach weiteren Informationen. Wikipedia ist ein perfekter Ausgangspunkt.

Wenn William Waltons Portsmouth Point Ouvertüre Ihr Feuer entzündet, hören Sie es sich noch einmal an, indem Sie es auf YouTube, bei Google Music oder Spotify finden. Dann stöbern Sie herum und versuchen Sie etwas anderes von Walton – zum Beispiel das Violakonzert oder seine Musik für den Film Henry V. Lesen Sie den Wikipedia-Eintrag über ihn, der Sie zu anderen Stücken führen wird.

4) Finden Sie eine persönliche Verbindung

Ein weiterer Weg ist es, zu entdecken, wie klassische Musik dazu beiträgt, unseren Alltag zu verstehen. Viele Leute denken, dass klassische Musik einfach zu hoch ist, um das zu tun. Das ist nicht wahr. Hören Sie Soul Music auf BBC Radio 4 oder Private Passions auf BBC Radio 3, und Sie werden hören, warum bestimmte Stücke der klassischen Musik für die Menschen eine besondere Bedeutung angenommen haben. Und wenn Sie erfahren, warum Mozarts Requiem oder Beethovens Fünfte so viel für eine Person bedeutet, werden Sie vielleicht feststellen, dass es auch für Sie mehr bedeutet.

5) Verschaffen Sie sich einen Überblick

Wenn Sie nicht gerne Ihrer Nase durch die Welt der klassischen Musik folgen, sondern einen Kompass und eine Karte wünschen, probieren Sie einen der verschiedenen Online-Guides für klassische Musik. Wikipedia hat einen guten allgemeinen Artikel, und es gibt auch BBC Radio 3’s Guide to Classical Music.

Aber nichts ist besser als ein gutes Buch, und Jan Swaffords Vintage Guide to Classical Music ist die beste Einstiegsstudie. Wenn du ein Buch willst, das Harmonie, Tasten, Form und so weiter erklärt, versuche es mit Musiktheorie: Der Essential Guide von Faber & Faber. Alternativ kannst du auch eine Abendkurs ausprobieren, und es ist mehr als wahrscheinlich, dass es eine in deiner Nähe gibt. Ihre lokale Bibliothek wird Details erfahren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.