NCC fordert große Festivals auf, ausgewiesene Bereiche für das Rauchen von Zigaretten und Töpfen einzurichten

NCC fordert große Festivals auf, ausgewiesene Bereiche für das Rauchen von Zigaretten und Töpfen einzurichten

Zum ersten Mal haben die Besucher von Ottawas Jazzfest im Confederation Park einen eingezäunten Bereich, in dem sie rauchen oder vapern können – egal ob es sich um Tabak oder einen Topf handelt.

Die Änderung erfolgt auf Ersuchen der National Capital Commission, die die Organisatoren aller wichtigen Veranstaltungen auf ihrem Land auffordert, ausgewiesene Raucherbereiche einzurichten.

Die Änderung erfolgt, wenn die Stadt in die erste Sommerfestivalsaison seit der Legalisierung von Marihuana in Kanada eintritt.

Das Problem tritt bei Veranstaltungen in Stadtparks nicht auf, da diese durch ein Gesetz geregelt sind, das das Rauchen auf kommunalen Grundstücken verbietet.

Einige große Festivals finden jedoch auf dem Land des NCC statt, wo es kein Bundesgesetz gibt, das das Rauchen verhindert, obwohl davon abgeraten wird.

“Die überwiegende Mehrheit https://www.e-rauchen-wahrheiten.de/geekvape-aegis-test/ der Menschen genießt unsere öffentlichen und Grünflächen auf respektvolle Weise, und wir erwarten nicht, dass sich dies ändert”, sagte sie in der Erklärung.

Die Raucherbereiche Jazz und Blues sind nur für Personen über 19 Jahren geöffnet.

Das NCC sagt, es werde auch das kanadische Tulpenfestival im Commissioners Park in der Nähe von Dow’s Lake und das Sommersonnenwende- und indigene Festival im Vincent Massey Park bitten, Raucherbereiche einzurichten. Beamte entscheiden immer noch, welche anderen Festivals groß genug sind, um Raucherzonen zu erfordern, sagte NCC-Sprecherin Dominique Huras.

MEHR ZU DIESEM THEMA

Der Raucherbereich beim Jazzfest “erkennt die Notwendigkeit an, jeden unterzubringen, der ein musikalisches Erlebnis in Ruhe erleben möchte, und zu vermeiden, dass jemand belästigt wird”, sagte Huras in einer Erklärung. “Wir zählen auf die Zusammenarbeit der Öffentlichkeit, um diese Richtlinie für das Wohl aller zu respektieren.”

Das NCC unterstützt Ottawas Rauchverbotsbestimmungen und “bemüht sich seit vielen Jahren um die Aufrechterhaltung einer rauchfreien Umgebung auf seinem Land”, sagte Huras.

Der NCC-Vorstand soll auf seiner Sitzung im Juni eine Cannabispolitik erörtern. Huras lehnte es ab zu sagen, ob dies neue Bundesvorschriften zum Rauchverbot auf NCC-Land beinhalten könnte, und sagte, Rechtsexperten erwägen verschiedene Optionen.

“Die überwiegende Mehrheit der Menschen genießt unsere öffentlichen und Grünflächen auf respektvolle Weise, und wir erwarten nicht, dass sich dies ändert”, sagte sie in der Erklärung.

Ein Sprecher des Jazzfest sagte, die Schaffung eines Raucherbereichs sei in der Zwischenzeit eine gute Idee.

Werbung

“Da sich der Confederation Park auf Bundesland befindet, können die Bürger auf dem Grundstück Cannabis rauchen, und wir können ihnen dieses Recht nicht verweigern”, sagte Adi Cajo, der Betriebsleiter des Festivals. “Wir wissen nicht, ob die Leute (den Raucherbereich) nutzen werden oder nicht, bis das Festival beginnt, aber wir werden unser Bestes tun, um https://www.e-rauchen-wahrheiten.de/endura-t22/Werbung dafür zu machen und unsere Kunden darüber zu informieren.”

Das Jazzfest hat zuvor die Konzertbesucher höflich gebeten, im Park keine Zigaretten zu rauchen. Die Leute auf dem Festival respektieren die um sie herum, sagte Cajo. “Wir sind nicht auf viele Probleme gestoßen, bei denen Menschen einfach in der Menge aufleuchten.”

Wenn die Mitarbeiter jemanden rauchen sahen, baten sie sie, den Park zu verlassen und auf dem Bürgersteig zu rauchen, sagte er.

Die Aussicht, dass Menschen auf dem Bürgersteig vor dem Räuchertopf des Festivals stehen, ist jedoch eine andere Sache.

Das wäre legal – In Ontario sind Bürgersteige einer der wenigen öffentlichen Orte, an denen das Rauchen von Töpfen legal ist – aber manche Menschen könnten sich unwohl fühlen.

“Das Rauchen von Cannabis auf dem Bürgersteig ist nicht dasselbe wie das Rauchen von Zigaretten, wahrscheinlich weil wir uns nicht vollständig an die Legalisierung angepasst haben”, sagte Cajo. “Es ist schon so lange illegal, dass es nur seltsam ist, jemanden auf dem Bürgersteig frei Cannabis rauchen zu sehen, und daher fühlt sich das Vorhandensein eines ausgewiesenen Raucherbereichs wie ein natürlicher Übergang an.”

Er erwartet dieses Jahr keine Probleme. “Aufgrund unserer Kundengeschichte sehe ich keine Probleme in Bezug auf Horden von Kunden, die auf unserem Festivalgelände rauchen.”

Das Jazzfest ist ein Paradebeispiel für das ungewöhnliche Gerichtsgewirr in Ottawa, das die Rauchverbotsregeln verkompliziert.

Das Festival veranstaltet Konzerte im Confederation Park des NCC in der Elgin Street in der Laurier Avenue West, wo das Rauchen legal ist, obwohl davon abgeraten wird. Auf der anderen Straßenseite finden jedoch auch Konzerte am Marion Dewar Plaza statt, einem städtischen Anwesen, in dem das Rauchen nicht gestattet ist. Jeder, der dort aufleuchtet, könnte mit einer Geldstrafe rechnen, wenn ein gesetzlicher Beamter vorbeikommt.

Werbung

Das NCC forderte das Jazzfest auf, einen klar gekennzeichneten Raucherbereich im Confederation Park außerhalb der Öffentlichkeit einzurichten, sagte Cajo.

Um den Konzertbesuchern, die die Straße überqueren, den Weg zu erleichtern, wird das Jazzfest auch einen eingezäunten Raucherbereich am Marion Dewar Plaza errichten. Es wird nicht auf Stadtgrundstücken sein, sondern auf einem winzigen Stück NCC-Eigentum auf der Ostseite des Platzes, näher am Queen Elizabeth Drive.

Beide Raucherbereiche befinden sich außerhalb der Bereiche für Jazzfest-Tickets und Alkohol.

“Ich denke, dieser Ansatz ist fair für beide Parteien, Raucher und Nichtraucher”, sagte Cajo. „Letztendlich möchten wir, dass alle unsere Gäste eine gute Zeit auf unserem Festival haben, und wir haben im Laufe der Jahre gelernt, dass die Menschen einen neutralen, aber fairen Ansatz verfolgen, im Gegensatz zu einem maßgeblichen mehr daran interessiert, unsere Wünsche und andere um sie herum zu respektieren. “

Was ist mit Festivals auf der Straße, wie Glowfair in der Bank Street oder der riesigen Canada Day Party in mehreren Straßen der Innenstadt? Das Rauchen von Tabak oder Cannabis ist auf verkehrsberuhigten Straßen erlaubt, sagte ein Sprecher der Stadt Ottawa, jedoch nicht auf Terrassen, in Zelten oder anderen geschlossenen Gebäuden auf der Straße, da dies gegen das Rauchverbot der Provinz verstoßen würde.