Drei Gründerinnen aus den Bereichen Finanzen, Musik und MINT treten INCLT VMS bei

Drei Gründerinnen aus den Bereichen Finanzen, Musik und MINT treten INCLT VMS bei

Abi Olukeye ist eine selbst beschriebene STEMinistin und Gründerin von Raising Smart Girls, einer Plattform, die Mädchen für STEM interessiert. Priya Malani ist der Gründer von Stash Wealth, einer Finanzplanungs- und Anlageverwaltungsfirma für HENRYs ™ [Stash Wealth-Speak für Hochverdiener, noch nicht reich]. Und Arsena Schroeder ist die Gründerin von Dear Soul Music Company, dem Unternehmen, das sie gegründet hat, um unabhängigen Künstlern wie ihr Workshops, Beratungsdienste und Bildungsressourcen anzubieten.

“Es ist eine mächtige und vielfältige Gruppe von Frauen mit viel Potenzial, um Einfluss auf die Unternehmergemeinschaft in https://oyla12.de/plus500/ Charlotte und darüber hinaus zu nehmen”, sagte Keith Luedeman, Executive Director von INCLT. „Jetzt ist es die Aufgabe unserer Mentorenteams, ihnen zu helfen, die Dinge auf die nächste Ebene zu bringen. Es ist auch unsere Aufgabe als Organisation, sie der Community insgesamt vorzustellen. “

Hier sind sie also, die neuesten Mitglieder des INCLT-Mentoring-Programms.

Der STEMinist

Abi Olukeye wuchs in Nigeria auf, wo ihre Informatikausbildung aus dem gelegentlichen Besuch des Computerlabors bestand.

 „Zu der Zeit hatten wir keine Laptops. Es war nur dieses eine Labor. Ich wusste, was ein Computer ist, aber er wurde erst lebendig, als ich in die USA kam. Und ich wollte alles darüber lernen “, erinnert sich Olukeye.

 Aber dieses Interesse an Technologie machte sie zur Minderheit. Es gab einfach nicht so viele Mädchen und Frauen, die Karriere in der Technologie machten. Eine Beraterin an ihrer amerikanischen High School zitierte sogar eine Forschungsstudie, die zeigte, dass Mädchen Technologie weniger mögen als Jungen. Und doch war ihre Erfahrung so anders gewesen. Sie hatte sich in Technologie und Computer verliebt und begann sich zu fragen, was passieren würde, wenn STEM auf eine andere Art und Weise unterrichtet würde – eine, die speziell für Mädchen gedacht war.

 Schneller Vorlauf bis 2019, und Olukeye befindet sich weiterhin in der Minderheit, wenn es um MINT geht. Trotz der Tatsache, dass Frauen mehr als die Hälfte der Belegschaft ausmachen, haben sie nur 26 Prozent https://oyla12.de/ der technischen Berufe .

 „Als ich mich mit dem Warum und den Motivationsfaktoren befasste, stellte ich fest, dass das fehlende Teil das war, was in der Wohnung vor sich geht. Jeder geht davon aus, dass Eltern nur wissen sollten, wie man STEM-Aktivitäten zu Hause durchführt, und es gibt keine wirkliche Anleitung “, erklärt Olukeye. „Wenn Ihr Kind ein professioneller Tänzer oder Fußballspieler sein möchte, wissen Sie, was zu tun ist. Das ist bei STEM nicht der Fall. “

Vor einem Jahr startete sie Raising Smart Girls, um dieses Problem zu lösen. Es handelt sich um eine digitale Plattform, die Eltern die Tools und Ressourcen zur Verfügung stellt, die sie zur Umsetzung von STEM-Aktivitäten zu Hause benötigen.

 „Wir möchten, dass Eltern finden, was sie brauchen, und einen Weg der MINT-Exposition schaffen, der es ihren Töchtern ermöglicht, informierte Entscheidungsträger zu sein. Wie passen Sie das, woran sie interessiert sind, an die Möglichkeiten an? “ Sagt Olukeye.

 Bis heute hat Raising Smart Girls seine Reichweite auf rund 30.000 Eltern erweitert, die sich über E-Mail, soziale Medien und deren Website mit der Plattform verbinden. Das Unternehmen arbeitet mit Mädchen der fünften Klasse an einer örtlichen Grundschule an einem einjährigen Pilotprogramm, das sich auf die kreative Erforschung von MINT konzentriert. Und Olukeye sammelt Spenden, um einen KI-gesteuerten Navigator zu bauen, mit dem Eltern ihre eigenen Lernpläne für zu Hause erstellen können.

Da all dies Gestalt annimmt, verspürt Olukeye ein akutes Bedürfnis nach Mentoring, was sie zu INCLT brachte.

“Ich habe mehrere Berater, aber kein permanentes Beratungsteam, das mich zur Rechenschaft zieht”, sagt sie. „INCLT diese Lücke füllen zu lassen, ist wirklich ein Traum für mich. Dies wird uns die Kraft geben, die wir brauchen, um so voranzukommen, wie wir es wollen. “

Der Finanzguru (für Millennials mit Bargeld)

Priya Malani ist neu in Charlotte. Sie kam Anfang des Sommers hierher, nachdem sie fast sechs Monate lang an der Ostküste auf und ab gereist war und nach der richtigen Stadt gesucht hatte, um ihr siebenjähriges Startup Stash Wealth auszubauen.

 “Charlotte war die letzte auf unserer Liste, und als wir gelandet sind, fühlte es sich sofort so unterstützend an”, sagt Malani.

 Von ihrem Büro im neuen WeWork-Bereich am RailYard South End aus erzählt Malani offen ihre Geschichte des Unternehmertums mit einer rohen, ungefilterten Perspektive, die ihre Marke definiert hat.

Sie wuchs als Balletttänzerin auf und begann im College professionell zu tanzen. Sie tanzte 50 Stunden pro Woche, während sie ganztägig zur Schule ging. Es war keine Karriere, die den Test der Zeit bestehen würde, aber wie Malani es beschreibt, war es das bestmögliche Trainingsgelände für Unternehmertum. Eine Karriere im Tanz erfordert Engagement und Ausdauer. Du opferst viel. Das gleiche gilt, wenn Sie Ihr eigenes Geschäft führen, sagt sie.

 “Wahres Unternehmertum braucht Zeit”, sagt sie. „Es ist auch scheiße. Es ist schmerzhaft. Du gibst Freunde auf. Du gibst den Schlaf auf. “

 Sie mag besonders das abgenutzte Zitat von Biz Stone: „Timing, Ausdauer und 10 Jahre des Versuchs lassen Sie schließlich wie einen Erfolg über Nacht aussehen.“

 Malani ist seit 10 Jahren nicht mehr ganz dabei, aber sie kommt näher. Sie gründete ihre LLC im Jahr 2012, als sie für Merrill Lynch in New York arbeitete. Sie hatte nicht den oft beschriebenen “a ha Moment”. Sie glaubt eigentlich nicht an sie. Aber sie bemerkte allmählich eine Öffnung auf dem Finanzdienstleistungsmarkt: Unternehmen wie Merrill Lynch würden keine Geschäfte mit einem Kunden machen, wenn er oder sie nicht mindestens 1 Million Dollar investieren müsste. Das schloss eine ganze Population junger Berufstätiger mit guten Jobs und hohen Gehältern aus, die einfach noch keinen Wohlstand aufgebaut hatten.

 „Wir haben beschlossen:‚ Lassen Sie uns mit Menschen zusammenarbeiten, die jünger sind, auf dem Weg zu Wohlstand sind, aber frühzeitig Rat und Anleitung benötigen “, erklärt Malani. „Das ist schwer, weil ihre Freunde keine Finanzberatung kaufen. Sie fühlen sich jung und unbesiegbar. Aber die Wahrheit ist, je früher Sie anfangen, desto schneller werden Sie Ihre finanziellen Probleme zusammenbringen, desto weniger müssen Sie auf der ganzen Linie Kompromisse eingehen. “

 Sie gab ihrer Zielgruppe einen Namen: HENRYs – Hochverdiener, noch nicht reich. Und zusammen mit ihrem Mitbegründer brachte sie das Konzept mit einer frechen, nervösen Stimme auf den Markt, die in völligem Kontrast zur stickigen Formalität der Wall Street stand.

 Der Slogan des Unternehmens lautet wörtlich: “Bringen Sie Ihre finanziellen Probleme zusammen.”

 Jetzt bedient Stash Wealth Kunden in über 35 Staaten. Das Unternehmen weist seit 2016 einen positiven Cashflow auf. Zu diesem Zeitpunkt trat Malanis Mitbegründer ganztägig in das Unternehmen ein. Der durchschnittliche Kunde ist 32 Jahre alt und verdient 180.000 US-Dollar. Stash Wealth spricht seine Zielgruppe mit dem Versprechen an, ihnen zu helfen, ihr bestes Leben zu führen.  

 „In der Wall Street geht es hauptsächlich darum, für den Ruhestand zu sparen:‚ Kaufen Sie keinen Latte. Gehen Sie nicht über das Budget hinaus. ‘ Wir wollen ihnen nicht nein sagen “, erklärt Malani. „Und wenn Sie Ihre finanziellen Probleme haben, sollten Sie die Louboutins kaufen. Sie sollten nach Thailand und Bali gehen. Sie können Ihren Rosé-, Frosé- und Avocado-Toastbrunch genießen. “

 Jetzt ist Stash Wealth nach Charlotte gekommen, um das Unternehmen in den nächsten 24 Monaten erheblich auszubauen. Das Unternehmen stellt ein und Malani erwartet von ihren INCLT-Mentoren die Erkenntnisse, die sie benötigt, um den Umzug zum Erfolg zu führen.

 „Ich freue mich sehr über unsere Mentoren. Sie haben wirklich gute Erfahrungen gemacht und sind alle sehr erfolgreich “, sagt sie. „Wir suchen Leute, die uns helfen können, das nächste Level zu erreichen. Und wenn in Charlotte jemand sagt, dass er etwas tun wird, wird er es tun. “

Der geschäftsorientierte Musiker

Als Arsena Schroeder aufs College ging, hatte sie Stipendien in Höhe von einer halben Million Dollar.

 Es war genug Geld, um ihre gesamte Ausbildung zu finanzieren, vom Bachelor-Abschluss bis zur Promotion, und mehr als genug, um eine Karriere als Unternehmen zu beginnen.

Sie lag falsch.

 Während ihres Studiums begann sie Songs zu schreiben. Dann machte sie ein paar Aufnahmen. 2010 bekam sie ihren ersten Auftritt. Sie hatte Praktika bei der Bank of America und auf dem Capitol Hill gemacht, aber zwei Wochen vor ihrem College-Abschluss beschloss sie, ganztägig Musik zu machen.

Einer meiner Berater sagte:‚ Wir glauben, dass Sie Musik mehr mögen als Geschäfte ‘“, erinnert sich Schröder.

 Also fing sie an aufzutreten und zu touren. Sie war eine unabhängige Künstlerin, die nicht nur für das Schreiben und Aufnehmen, sondern auch für das Marketing und die Buchung verantwortlich war. Sie erreichte bald einen Punkt, an dem sie bis zu fünf Mal pro Woche auftrat, und sie erkannte, dass ihr Tempo nicht nachhaltig war.

 „Also wurde ich offener für einige Dinge, die die Leute von mir verlangten“, erklärt Schröder. „Die Leute fragten mich, wie ich mein Marketing gemacht habe, und so begann ich, mich mit anderen Künstlern zu beraten. Ich habe auch angefangen, die kreative Seite zu unterrichten und Gesangs- und Gitarrenunterricht zu geben. “

 Die Nachfrage nach diesen Dienstleistungen wuchs und 2017 gründete Schroeder die Dear Soul Music Company, die unabhängigen Künstlern Geschäftsressourcen zur Verfügung stellt.

 „Die Musikindustrie verändert sich. Plattenlabels verdienen ihr Geld nicht mit Platten, weil die Leute es kostenlos streamen. Künstler und Labels müssen andere Wege finden, um Einkommen zu generieren “, sagt Schroeder. „Mein Geschäft besteht darin, diesen Künstlern zu helfen. Wir verbinden die Geschäfts- und Kunstwelt und finden heraus, wie sie Hand in Hand gehen können. “

 Diese Arbeit hat die Aufmerksamkeit größerer Kreativagenturen auf sich gezogen, die Schröder gebeten haben, mit den Künstlern zu sprechen, die bei ihren Labels unterschrieben sind.

 „Die Agenturen sagen mir, dass sie nur Verkäufer sind. Sie versuchen nur, die Künstler so weit wie möglich zu buchen. Das bedeutet, dass die Künstler verstehen müssen, was das Einzigartige ist, das sie anbieten “, erklärt Schröder. “Die Künstler müssen verstehen, dass Sie mehr tun müssen, als nur herumzusitzen und darauf zu warten, gebucht zu werden.”

 Schroeder bietet auch kostenlose Live-Konzerte für unabhängige Künstler an. Die Kulturblöcke des Arts and Science Council haben mehrere ihrer Veranstaltungen gesponsert, bei denen die Künstler bezahlt werden und das Publikum die Aufführung kostenlos genießen kann.

 „Ich kuratiere diese Events, weil dies die Events sind, bei denen unsere Künstler Menschen begegnen, die ihre Fans werden. Es bringt Menschen, die Musik respektieren, mit Menschen zusammen, die sie produzieren “, sagt sie. “Und viele dieser Künstler machen auch andere Ticketshows.”

 Jetzt kann Schröder das Skalierungspotential in ihrem Geschäft erkennen. Aber sie hat die Grenzen dessen erreicht, was sie alleine tun kann.

 „Ich bin die erste Person in meiner Familie, die aufs College geht und ein Geschäft hat. Deshalb habe ich es im Laufe der Zeit herausgefunden. Ich lebe online und versuche, Rat zu bekommen. Ich schaue mir alle Videos an. Ich habe alle Bücher gelesen. Aber der echte Kontakt zu jemandem, der all diese Dinge getan hat, wird von unschätzbarem Wert sein “, sagt sie. „Ich habe die ganze geschäftliche Seite von mir weggeworfen, als ich die Schule verlassen habe, und was ich nicht realisiert habe, war, dass ich meine Musikkarriere mit allem navigiert habe, was ich meiner Geschäftswelt weggenommen habe. INCLT wird mich wieder mit Leuten verbinden, die diese Sprache sprechen. “

 Im nächsten Jahr werden Schröder und die anderen Neuzugänge im INCLT-Mentoring-Programm Hand in Hand mit einer engagierten Gruppe von Mentoren zusammenarbeiten, um ihre Geschäfte zu skalieren. Dank unserer kontinuierlichen Unterstützung durch RMCSoft werden wir weiterhin ihre Geschichten erzählen, wenn sie sich tiefer in Charlottes unternehmerischem Ökosystem verankern.