Wer ist eigentlich…?

Sie sind die guten Geister. Ihr Erkennungszeichen: ein roter Pazzport. Ihre Mission: das PAZZ-Festival für alle Teilnehmer und Besucher so angenehm wie möglich zu gestalten.

Aber wer sind sie eigentlich, die die Künstler und die Bands betreuen, übers Programm informieren, Karten reservieren und einem sonst auch fast jeden Wunsch erfüllen? Es sind die Pazz-Praktikanten.

Und eine von ihnen ist Marielle (22). Wenn sie nicht gerade in Hildesheim Englisch und Französisch studiert, findet man sie auch öfters im Theater. In Oldenburg war sie schon bei den Tanztagen und als Regiehospitantin am Staatstheater.

Für PAZZ hat sie unter anderem die Untertitel zur Iglu-Installation auf dem Vorplatz der Exerzierhalle übersetzt. Jetzt findet sie am Infostand Antworten auf alle Fragen rund ums  Festival und springt für die erkrankte Bandbeauftragte ein.

größter Spaßfaktor: die Arbeit mit den anderen Pazzlern

größter Stressfaktor: wenn die dringend benötigten Schlüssel unauffindbar sind

Leave A Comment

PAZZ Festival 2012 - Logo