Passepartout – may contain theatre

In der ContainerCity öffnen wir einen Container für studentische Projekte und Initiativen:

Ich höre was, was du nicht siehst …
Vier Teilnehmer werden per Audioguide durch einen Container geführt. Die Stimme im Ohr rahmt das Gesehene ein und produziert so ein neues Erlebnis. Sehen ist nicht gleich gesehen werden. Der Verlust der freien Wahl der Perspektive und das Gefühl nicht alleine zu sein provozieren Fragen: Wem schaue ich zu? Wer schaut mir zu? Bin ich Zuschauer oder Akteur?

MAY CONTAIN THEATRE – DEUTSCHLAND
Ein Projekt von Studierenden des Instituts für Theater- und Medienwissenschaft der FAU Erlangen-Nürnberg:
ANNA BEINVOGL, LORENZ DEUTSCH, LUISA GERLITZ, ANNIKA GLOYSTEIN, CARL DAVID HABBE, JULIA HORNUNG, SIMEON LEYTZ, LUBAVA SERGEEVA, CLAUDIA WEIDENBECKProjektbetreuung: HANS-FRIEDRICH BORMANN, ANDRÉ STUDTTechnik: GERD BUDSCHIGK

CONTAINERCITY

AUF DEUTSCH
26.-28. April, 16-20 Uhr · Dauer: ca. 15 min

Leave A Comment

PAZZ Festival 2012 - Logo