Pazzfestival.de

Liebes Publikum!

Liebes Publikum!

PAZZ ist wieder da – und es ist gewachsen, seit wir es 2010 zum letzten Mal gesehen haben. Das heißt zum einen, dass die Vielfalt der eingeladenen Performances noch breiter gefächert ist: An zehn Tagen und in einer Stadt können Sie die weite Welt der Darstellenden Künste bereisen, verblüffende Erfahrungen machen, Perspektiven wechseln. Es geht dabei um das, worum es im Theater immer geht: den Versuch, die Welt durch Kunst zu begreifen. Und die zahlreichen Versuche, die wir sehen werden, sind so schillernd und unterschiedlich, so laut und leise, so nah und fremd wie das Leben selbst. PAZZ ist gewachsen – das bedeutet zum anderen, dass viele (wieder) beteiligte Künstler und Kollektive in der Zwischenzeit zusammengewachsen sind. Dass aus Festivalfreundschaften der vergangenen Jahre künstlerische Arbeitsbeziehungen wurden. Mehrere Koproduktionen stehen als sichtbares Ergebnis auf dem Programm von PAZZ 2012 – und die internationale Vernetzung des Oldenburgischen Staatstheaters prägt darüber hinaus zunehmend Spielplan und Charakter des Hauses. Als ›Arbeitsfestival‹ schafft PAZZ Raum und Zeit für einen intensiven Austausch zwischen Künstlern, Zuschauern und Experten. In der eigens für das Festival errichteten ContainerCity vor der Exerzierhalle kann man sich treffen, das Gesehene diskutieren. Hier werden die Grenzen zwischen Zuschauern und Akteuren aufgehoben und von hier aus beginnen die Stadtinterventionen, ein internationaler Marktplatz und eine Künstlerkolonie auf Zeit entstehen am Pferdemarkt. Wie aber dürfen wir das alles verstehen? PAZZ 2012 stellt sich dieser zentralen Frage internationaler Theaterarbeit, untersucht erstmals während des Festivals die Übertragbarkeit fremdsprachiger Performances – und prüft sie ganz konkret. Alle Produktionen werden neu und auf teilweise überraschende Weise übersetzt. Austausch, Vernetzung, Vermittlung sind wichtig – vor allem anderen aber ist und bleibt PAZZ natürlich eines: ein großes, aufregendes Theaterfest, zu dem wir Sie herzlich einladen. Wir freuen uns auf Sie.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *