CONTAINERGESPRÄCH 29.4.: WAS IST EIN »ARBEITSFESTIVAL« ?

Zum finalen Containergespräch begrüssten wir folgende Gäste: Jessica Huber und Eva Gagel (mercimax), Katharina Wisotzki (Assistentin PAZZ-Festival), Karen Witthuhn (Leitung Getting Acrozz), Julia Rützel (Getting Acrozz), Ann-Christine Simke (DG-Gruppe »Dramaturgie ohne Drama«), Darren O’Donnell (Mammalian Diving Reflex), Ant Hampton und Thomas Kraus (Festivalleiter PAZZ). Anlässlich des letzten Tages von PAZZ 2012 sprachen wir über Anspruch und Wirklichkeit des »Arbeitsfestivals« und beleuchteten die Formate PAZZ IN PROGRESS (Produktionsentwicklung vor und während des Festivals), GETTING ACROZZ (Sprachlicher Transfer von Theaterproduktionen in all seinen Erscheinungsformen als besonderer Schwerpunkt von PAZZ 2012) und diskutierten eine Definition von Frieda Schneiders Containercity: Marktplatz oder soziale Plastik?

Es verabschiedet sich aus Oldenburg das Containergesprächteam: Erik Altorfer, Anne Bonfert, Christian Römer und René von der Waar.

komplettes Gespräch (Audio, ca. 1h):

Leave A Comment

PAZZ Festival 2012 - Logo