Boris Nikitin


boris nikitin    Deutschland

Woyzeck

Ein Mordfall in Deutschland: Der Perückenmacher Johann Christian Woyzeck ersticht aus Eifersucht seine Geliebte. Der geistig verwirrte Woyzeck endet am Galgen, seinerzeit Ausgangspunkt einer juristischen Debatte über den Begriff der Zurechnungsfähigkeit und Vorlage zu Büchners Dramenfragment. boris nikitin entwickelt daraus wiederum einen Monolog, der die verschiedenen Ebenen der Rezeption des Stückes mit einbezieht und mit dem Publikum einen Diskurs über Theater und seine Darstellungsformen entwickelt. Sein Darsteller malte scholz wird Hauptdarsteller, Dramaturg und Moderator des Abends in einem. Eine witzige und intelligente Reflexion über Theater.

»Im klugen, atmosphärischen Theaterraum (…) zeigen die Gießener eher unterspannt lakonisch, dass man auch das Sprechen über (und im) Theater inszenieren kann. (…) Büchner hätte die Ohren gespitzt.«
Theater Heute

A murder in germany: The wigmaker Johann Christian Woyzeck stabs his lover out of jealousy. The mentally disturbed Woyzeck ends up on the gallows, at the time the starting point for a legal debate on the term ›accountability‹ and the source for Büchner’s drama fragment. In turn, boris nikitin has developed a monologue from this which includes the different levels of the play’s reception and develops a discussion on theatre and its forms of representation. His actor malte scholz performs the role of lead actor, dramaturge and evening presenter in one. A witty and intelligent reflection on theatre.

Konzept, Regie + Bühne: Boris Nikitin • Darsteller: Malte Scholz
Eine Produktion von Boris Nikitin/Paraform mit Unterstützung des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen.

EXERZIERHALLE
30. April, 21.30 Uhr + 1. Mai, 19 Uhr · Dauer: 1 h 10 min

Leave A Comment

PAZZ Festival 2012 - Logo