Ester

Body Kinetics

Kurzfilmprogramm

Im Rahmen eines Performance-Art-Festivals finden natürlich auch Kurzfilme einen Platz, die sich mit den Möglichkeiten und Grenzen des menschlichen Körpers beschäftigen. Verknotungen inklusive.

- „Sauna Tango“ von Vera Lalyko, Deutschland 2010, 4 min
- “(IN)“ von Mikko Kallinen, Finnland 2011, 7 min
- „Das Heimweh der Feldforscher“ von Robert Gwisdek, Deutschland 2011, 16 min
- „Urban Song“ von Linan Zhang, Deutschland 2011, 7 min
- „Burlesque“ von Tim Shore und Gary Thomas, Großbritannien 2008, 10 min
- „Body Memory“ von Ülo Pikkov, Estland 2011, 9 min
- „Ester“ von Pernilla Johansson, Schweden 2005, 3 min
- „Tango“ von Zbigniew Rybczynski, Polen 1981, 8 min

CONTAINERCITY

20. April, 21 Uhr • Gesamtlänge: 64 min


Leave A Comment

PAZZ Festival 2012 - Logo